#ComeBackStronger Tipp Nr. 7

06.05.2020 | Markel News

Unser Tipp Nummer 7 lautet: Cyber Security ist im Home Office wichtiger denn je!

Gerade in Zeiten von Corona und Home Office versuchen Internetkriminelle auf der einen Seite die Unsicherheit der Mitarbeiter, aber auf der anderen Seite auch die schlechter gesicherte IT-Landschaft der Mitarbeiter zuhause auszunutzen und begeben sich auf Datenklau-Tour. Spam- und Phishing-Mails unter dem Deckmantel Corona wurden so in den letzten Wochen vermehrt eingesetzt, um Schadsoftware und Trojaner auf der IT-Infrastruktur der Mitarbeiter zu installieren. Erhöhte Vorsicht ist – jetzt mehr denn je – geboten! 
 
Doch was lässt sich gegen die erhöhte Cyberkriminalität in der aktuellen Zeit und vor allem konkret im Home Office unternehmen? 

Maßnahmen, die wir Euch für das Home Office empfehlen

Ruhe bewahren
Ihr solltet keinen klickträchtigen Betreffzeilen und keinen reißerischen Headlines Beachtung schenken.

Vernunft und Augenmaß
Vertraut auf offizielle Quellen, wenn Ihr Euch informieren wollt. Wir empfehlen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Sinnvolle Kommunikation
Ihr habt Bedenken oder Ängste beim Öffnen einer E-Mail? Sprecht darüber mit Euren Chefs, Kollegen oder Mitarbeitern. Tauscht Euch aus bei Fragen oder konkreten Bauchschmerzen. Kommunikation hilft!

Arbeitgeber sollten Schutzmaßnahmen sicherstellen
✓ Die Software sollte auf dem neuesten Stand sein.
✓ Das Betriebssystem sollte auf dem aktuellen Stand sein.
✓ Ist das Antivirenprogramm auf dem neuesten Stand?
✓ Ist eine gut schützende Firewall (auch bei privaten PCs) vorhanden?
✓ Ist die Cloud, wenn vorhanden, durch einen Virtual Private Network (VPN) Tunnel geschützt?
 
 Arbeitnehmer sollten ebenfalls Schutzmaßnahmen sicherstellen
✓ Ist das heimische Netzwerk genügend abgesichert? Stichwort Firewall.
✓ Ist mein Router sicher genug? Stichwort Firewall.

Generelle Empfehlung
Führt wo es geht die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein.

Cyberprävention ist auch Sensibilisierung der Mitarbeiter
Ein besonders kritischer Blick, wenn es um Nachrichten mit Anhängen, eingebetteten Links oder von unbekannten Absendern geht, ist gefragt. Schult Euch selbst und Eure Mitarbeiter mit unserem Cyber-Präventionspaket. Das gibt es in der Basis-Variante zu jedem Versicherungsprodukt von Markel gratis dazu. Bei Markel Pro Cyber kann die Premium-Variante mit noch mehr Schutzmaßnahmen kostenpflichtig hinzu gewählt werden – übrigens auch für Euch Makler bei Markel Pro Cyber für Vermittler.

Abrundung durch Versicherungsschutz
Falls doch mal etwas schief läuft und Ihr Internetkriminellen zum Opfer fallt gilt:
Besser abgesichert.Mit Markel Pro Cyber für Vermittler
06.05.2020 - Markel News - Anna Schröder, Senior Account Manager Marketing bei Markel

Ähnliche Beiträge

Das war unser 2020!
11.12.2020 | Markel News

Was für ein sonderbares, aber auch spannendes Jahr! Es gab viele Höhen und Tiefen – in der gesamten Branche und auch bei Markel. Diese herausfordernde...

Ein Monat voller Veränderung
30.10.2020 | Markel News

Der Oktober hat viel neues geboten, vor allem neu war die diesjährige virtuelle DKM, getreu dem Motto digital.persönlich. Es war auf jeden Fall eine aufregende...

Fit für das Jahresendgeschäft
30.09.2020 | Markel News

Die Temperaturen deuten schon auf den Herbst hin und auch arbeitstechnisch merken wir, dass der Sommer vorbei ist. Während halb München dem nicht stattfindenden Oktoberfest...

Bleiben Sie auf dem Laufenden und registrieren Sie sich hier für den Markel Insider
Jetzt anmelden