Markel Pro Vereine

ACHTUNG: Bitte verwenden Sie für die automatische Prämienberechnung und alle Funktionalitäten der Antragsmodelle den Adobe Acrobat Reader

Schadenbeispiele

Personenschaden: Ungenügend gesichert

Ein Verein veranstaltet ein Sommerfest für seine Mitglieder und weitere Besucher. Infolge einer falschen Befestigung kippt der Grill um und verletzt einen Besucher des Festes schwer.

Der Besucher macht wegen der erlittenen Verletzungen Schadensersatzforderungen gegenüber dem Verein in Höhe von 9.700 € geltend. 

Vermögensschaden: Ohne Lizenz

Ein für die Betreuung der Webseite zuständiges Vereinsmitglied verwendet Bilder auf der Homepage, die nicht lizenziert wurden. Ohne weitere Prüfung wird die Webseite live geschaltet. 

Der Verein wird vom Inhaber der Bilder abgemahnt und Schadensersatzforderungen in Höhe von 1.250 € werden geltend gemacht.

Daten- & Cybereigenschaden

Durch eine gut getarnte E-Mail installierte sich auf dem IT-System eines größeren Vereins ein Verschlüsselungstrojaner. Wahrscheinlich hat ein Mitarbeiter einen infizierten Anhang geöffnet. Die gesamte IT war für 36 Stunden außer Betrieb gesetzt, was eine massive Störung der Betriebsfähigkeit zur Folge hatte.

Die Säuberungsarbeiten und das Wiedereinspielen von Backups einschließlich der Nachpflege von Daten haben weitere fünf Tage gedauert, in denen einige Systeme nur eingeschränkt verfügbar waren. Der IT-Dienstleister und der vom Versicherer beauftragte Daten-Forensiker mussten insgesamt zwölf Arbeitstage investieren, bis die Systeme komplett gesäubert und wieder zu 100 Prozent einsatzfähig waren.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 9.200 €.

D&O-Schaden: Schlecht informiert

Ein Altenpflegeheim betreibender Verein reicht seine Lohnsteueranmeldungen zu spät ein. Die Nachzahlungen, die seitens des Finanzamtes erhoben werden, kann der Verein nicht bezahlen, weil er zwischenzeitlich Insolvenz anmelden musste. 

Obwohl der Vorstand nur ehrenamtlich und unentgeltlich tätig ist, muss er die nicht geleistete Lohnsteuer in Höhe von 39.000 € persönlich bezahlen.

Erweiterte Veranstaltungsdeckung (EVD)

Ein Mitglied eines Vereins, welches für die Sicherheit einer Hüpfburg beim Vereinssommerfest zuständig ist, kümmert sich nicht ausreichend darum, dass die Belastungsgrenze der Hüpfburg nicht überschritten wird. Weil sich zu viele Kinder gleichzeitig auf der Hüpfburg befinden, platzt diese, wodurch mehrere Kinder verletzt werden.

Die Eltern der Kinder machen wegen der erlittenen Verletzungen Schadensersatzforderungen gegenüber dem Verein in Höhe von insgesamt 13.300 € geltend.

Reiseveranstalterdeckung (RVD)

Der Verein veranstaltet eine fünftägige Reise für 50 Mitglieder. Leider wurde bei der Auswahl des Hotels nicht darauf geachtet, dass dieses die Verkehrssicherungspflicht ausreichend einhält. Ein Reiseteilnehmer rutscht auf dem feuchten Boden des Speisesaals aus und bricht sich die Hüfte.

Für den entstandenen Schaden nimmt er den Verein als Reiseveranstalter in die Haftung. Der Schaden beläuft sich auf 50.000 €.

Ansprechpartner

Anna Pelleter

Ihre Vorteile bei Markel

Finanzielle Sicherheit

Markel bietet garantierte finanzielle Stabilität durch A Ratings von Standard & Poor’s und A.M. Best.

Unternehmergeist leben

Der Kurs der Markel Aktie lag bei der Erstnotiz 1986 bei 3,42 USD und steht heute bei ca. 1.100 USD (Stand März 2018). Markel schüttet keine Dividende aus, sondern setzt auf Thesaurierung.

Internationale Expertise

Markel beschäftigt weltweit 15.600 Mitarbeiter. Verteilt auf 77 Büros ist Markel in 22 Ländern aktiv und seit 2012 auch auf dem Deutschen Markt vertreten.